HomepageHelper.de - Die Seite für Webmaster
 
 

Home | Kontakt | Unterstützung | Links
Suchen:

Individuelle Softwarelösungen für mittelständische Unternehmen

Im Zuge der Digitalisierung ist es kaum noch möglich, als mittelständisches Unternehmen konkurrenzfähig zu bleiben, ohne Unternehmensprozesse über sogenannte Softwarelösungen zu steuern. Im Bereich der Softwarelösungen gibt es sowohl Standardlösungen als auch individuelle Softwarelösungen. Doch warum genau sind Softwarelösungen so wichtig und was können sie leisten? Worin liegt der Unterschied zwischen individuellen und standardisierten Softwarelösungen? All das und noch mehr erfahren Sie im folgenden Artikel.

Softwarelösungen werden immer bedeutender – und das ist wenig verwunderlich, da sie zahlreiche Vorteile haben. Bereits kleine Familienunternehmen können von ihrer Nutzung profitieren, wie sie online von einer Firma für Softwareentwicklung in Berlin, oder anderen angeboten wird. Als Standardlösung für kleinere, verkaufsbasierte Unternehmen, bieten sich beispielsweise CRM-Module (Customer Relationship Management) an. Mit Hilfe dieser lässt sich das gesamte Verkaufssystem steuern, was ganz besonders dann besonders wertvoll ist, wenn das Unternehmen über einen Online Shop verfügt. Getätigte Einkäufe werden direkt erfasst und schlagen sich direkt sowohl in den Kunden- als auch Lagerdaten nieder. Potentielle Lagerengpässe können also frühzeitig erkannt und entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Auch marketingtechnische Entscheidungen auf Basis der Kundendaten werden zunehmend einfacher. Größere mittelständische Unternehmen, die neben dem Vertrieb über viele weitere stark ausgeprägte Unternehmensbereiche verfügen, profitieren hingegen von sogenannten Enterprise-Ressource-Planning (ERP) – Modulen. Das wohl bekannteste dieser Module stellt SAP vom gleichnamigen Hersteller dar, das seit 1993 vertrieben wird. Die ERP-Module sind in der Lage, sämtliche Geschäftsbereiche miteinander zu verknüpfen. Egal ob Vertrieb, Controlling oder Personalmanagement, mit ERP-Modulen können all diese Bereiche simultan gesteuert werden und Daten untereinander austauschen, wodurch die Kommunikation im Unternehmen erheblich verbessert wird. So kommt es zur Beschleunigung wichtiger Prozesse und damit auch Kosteneinsparungen. Ein wesentlicher Nachteil solcher Standardlösungen ist allerdings, dass sie oft nur über mangelnde Individualität verfügen. Während viele Geschäftsprozesse zwar vereinfacht werden, werden individuelle Gegebenheiten im Unternehmen nicht beachtet, was einige Vorteile im schlimmsten Fall zunichtemachen kann. Genau an dieser Stelle setzen individuelle Softwarelösungen an, die genau hierzu in der Lage sind, also maßgeschneiderte Lösungen für jedes Unternehmen anbieten. Neben den beschriebenen Vorteilen muss allerdings auch bedacht werden, dass mit der Anschaffung und Einführung von Softwarelösungen Kosten einhergehen, die nicht nur durch das Produkt an sich sondern auch durch Schulungskosten für Mitarbeiter verursacht werden. Diese entstandenen Kosten werden in der Regel jedoch durch die mit der Softwarelösung einhergehenden Kosteneinsparungen mehr als kompensiert.

Durch den Einsatz von Softwarelösungen ist es Unternehmen möglich, mitunter jede Menge Kosten einzusparen. Bei den meisten Softwarelösungen handelt es sich jedoch um standardisierte Formate, weshalb es oft Sinn machen kann, auf individuelle Softwarelösungen zurückzugreifen.

 
Home | Impressum | Suchen | Unterstützung von HomepageHelper.de |
 
Copyright © 2001 - 2016 by Webmaster Tools von Stern Consulting GmbH
[an error occurred while processing this directive]